PRESSEMELDUNG 13.09.2019

Die HERMANN HARTJE KG vermeldet drei neue Mitarbeiter im Außendienst. Das Team des Vollsortimenters aus dem niedersächsischen Hoya heißt willkommen: Michael Eibegger, Andreas Pelz und Fabian Thalacker.

HARTJE ist im Außendienst umfassend aufgestellt: Zusätzlich zu den „ADMs“ gibt es spezialisierte Mitarbeiter für für CONTEC, CONWAY, Exklusivmarken im Teile- & Zubehörbereich sowie die in der HARTJE Manufaktur entstehenden Marken CONTOURA und i:SY. Der gesamte Außendienst der HERMANN HARTJE KG arbeitet in enger Abstimmung miteinander, um die Sortimente ihrer Kunden bestmöglich zu bestücken.

Andreas Pelz – Außendienst Österreich

Bereits am 01.07. hat Andreas Pelz die Nachfolge von Bernhard Göschl angetreten und ist als ADM für das HARTJE Verkaufsbüro Linz unterwegs. Sein Gebiet ist Wien, Niederösterreich sowie das nördliche Burgenland. Der studierte Sportgerätetechniker bringt eine umfassende Berufserfahrung mit: Ab 2008 betreute er im Verkaufsinnendienst bei der Cycling Sports Group die Verkaufsgebiete AUT, CH und Teile Deutschlands. Zuletzt war er dort als Marketing Manager für die DACH-Region zuständig. 2013 wechselte Andreas Pelz zu GROFA, wo er als Brandmanager mit Marken wie Bell, Look, Profile Design und Blackburn arbeitete. Ab 2017 war er anderthalb Jahre bei DT Swiss als Produktmanager für Federelemente und danach ein Jahr lang Verkaufsberater in der neu eröffneten Filiale von Veloplus in Zürich Oerlikon.

Sein Gebiet kann Andreas Pelz vom Bezirk Mödling aus optimal betreuen, der südlich von Wien liegt und eine sehr gute Anbindung an die Infrastruktur und dementsprechend kurze Wege bietet. Der begeisterte Radfahrer ist privat oft dem auf MTB und Gravelbike unterwegs. War er in seiner Jugend noch leistungsmäßiger Tennisspieler und nutzte das Radfahren als Ausgleichssport, ist Andreas Pelz‘ Begeisterung für das Zweirad ungebrochen. Dank seiner großen Erfahrung kann er die Herausforderungen des Außendiensts aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten.

Michael Eibegger – Außendienst Österreich

Ebenfalls neu im Außendienst für HARTJE in Österreich unterwegs ist Michael Eibegger. Er betreut das Gebiet Tirol und den Westen von Salzburg. Als allgemeiner ADM ist er generell Ansprechpartner für alle Vertriebsmarken und arbeitet in enger Abstimmung mit den Spezialaußendiensten von HARTJE. Der junge begeisterte Radsportler konnte erste Erfahrungen im Einzelhandel sammeln und war zuletzt für Scott Sports im Vertriebsinnendienst und für Onlineshop-Aktivitäten tätig. Dazwischen folgten Praktika in der Bikeindustrie im Ausland u.a. bei Chromag in Whistler, Kanada. Seine Begeisterung für den Radsport gilt besonders dem Mountainbike, auf er schon seit dem frühen Kindesalter aktiv ist. Im Bereich Enduro war Michael Eibegger bis zuletzt auch im Rennzirkus unterwegs. Er freut sich auf die neue Herausforderung und sieht vor allem im Bereich E-Mountainbike enormes Potential in seinem Gebiet. Die jüngsten Entwicklungen und Modelle bei CONWAY stehen in seinen Augen hervorragend für diesen Trend.

Fabian Thalacker – Außendienst Verkaufsbüro Heidelberg


Ab dem 01.08. begibt sich Fabian Thalacker aus dem HARTJE Telefonverkauf erstmalig auf die Straße, um zukünftig für das Verkaufsbüro Heidelberg unterwegs zu sein. Auch er ist als genereller ADM Ansprechpartner für alle HARTJE Vertriebsmarken. Sein Gebiet umfasst Teilbereiche des Rhein Neckar Kreises sowie von Baden-Württemberg. Von seinem zentral gelegenen Wohnort Bad Rappenau aus kann er seine Händlerschaft schnell und einfach erreichen. Seine Lehre als Einzelhandelskaufmann absolvierte Fabian Thalacker in einem Fahrradgeschäft, wo er nach Abschluss 4 weitere Jahre tätig war und den Werkstattbereich mitbetreute, bevor er bei HARTJE begann. Zuletzt arbeitete er 5 Jahre im Telefonverkauf am Standort Heidelberg. Somit kann Fabian Thalacker mit 28 Jahren auf stolze 12 Jahre Fahrradbranche zurückblicken. Er geht die neue Aufgabe mit viel technischem Hintergrundwissen und Kundenorientierung an. Durch seine Erfahrung im Einzelhandel und im Telefonverkauf kennt er alle beteiligten Seiten. Seine Freizeit verbringt Fabian so oft wie möglich beim Mountainbiken, ein Sport der ihn schon früh begeisterte.