Erweiterung der Vertretungsberechtigten innerhalb der HARTJE Firmengruppe gilt als Weichenstellung für die Zukunft

„Tradition in Bewegung“ – das Firmen-Credo der Hermann Hartje KG ist wenige Tage vor dem 122. Firmenbestehen (22.08.) aktueller denn je. Als persönlich haftender Gesellschafter hat Herr Hermann Hartje die bisherigen Prokuristen Wolfgang Arens und Dirk Zwick als einzelvertretungsberechtigte Geschäftsführer berufen. Im Hinblick auf zukünftige Aufgaben ist die Führungsriege um Hermann Hartje mit dieser Weichenstellung nun deutlich gestärkt. Einzelprokura erhalten im Zuge dieser Umstrukturierung die beiden Geschäftsbereichsleiter Harry Kirchhoff (Fahrradteile) und Frank Thies (Fahrrad).

Von links nach rechts: F. Thies, W. Arens, H. Hartje, D. Zwick, H. Kirchhoff

„Mit diesen personellen Erweiterungen bei den Verantwortlichkeiten kann ich gewährleisten, dass unser Anspruch als Partner des Fachhandels mit einer serviceorientierten Unternehmensphilosophie auch in Zukunft gilt“, so Hermann Hartje. „Unsere Geschäftspartner und auch die eigenen Mitarbeiter erhalten damit Klarheit über unsere zukunftsweisende Ausrichtung mit der wir dafür sorgen, dass unser Traditionsunternehmen in bewährtem Sinne weitergeführt wird. Nicht zuletzt durch die Unternehmensgröße von mittlerweile rund 800 Mitarbeitern als auch durch das dynamische Wachstum im Markt war es uns wichtig, diese Weichenstellung frühzeitig einzuleiten. Die Eckpfeiler Kontinuität, Partnerschaftlichkeit und die Offenheit für Neuerungen haben das Unternehmen groß gemacht. Diese Werte werden auch künftig Bestand haben“.